2. Mannschaft SG Steinbach II/SV Börrstadt gegen TuS Göllheim

Bericht zur aktuellen Saison 18/19

Ergebnis:  1 : 5

Halbzeit ( 0 : 1 )

„Werden sie nicht unterschätzen“

Pascal Weber (Spielertrainer SG Steinbach/Börrstadt II)

„Die 1:4-Niederlage zum Auftakt vergangene Woche in Zellertal sieht auf dem Papier aus wie eine Klatsche. Nach der Trinkpause in der ersten Halbzeit sind wir eingebrochen, haben nicht mehr zu unserem Spiel gefunden und durch individuelle Fehler drei Gegentreffer kassiert. Doch im zweiten Durchgang hat es meine Mannschaft gut gemacht und mit viel Tempo umgeschaltet. Was fehlte, war der Anschlusstreffer. Die Chancenverwertung muss gegen Göllheim besser werden. Sie gehören für mich neben Rüssingen – wenn die Brasilianer alle bleiben – und Neuhemsbach zu den Titelkandidaten. Dennoch haben wir keine Angst und werden versuchen, gerade zu Hause unsere spielerische Klasse durchzusetzen. Da unsere Erste in dieser Saison breiter aufgestellt ist, sind wir es auch und werden eine schlagkräftige Truppe stellen. Es wird schwer, den dritten Platz vom Vorjahr zu bestätigen, da sich einige Mannschaften verstärkt haben. Insgesamt denke ich, hat sich das Niveau in der B-Klasse in dieser Runde angehoben.

Thorsten Mahler (Trainer TuS Göllheim)

„Der 5:0-Auftaktsieg am Sonntag gegen Münchweiler, in meinen Augen neben Rüssingen mit ihren Brasilianern ebenfalls ein Kandidat für ganz oben, war eine ganz starke Leistung von den Jungs. Es hätte auch noch höher ausfallen können. Wir haben eine starke Truppe. Das Ziel ist ganz klar der Wiederaufstieg – am besten direkt. Alles andere wäre eine Enttäuschung.Ein, zwei Spieler von den acht Abgängen hätten wir gern gehalten. Die acht Neuzugänge sind allerdings alle eine Verstärkung, die unseren Kader besser machen als vergangene Runde. Sie haben sich gut angepasst. Wir stehen defensiv kompakter, und durch Spieler wie Daniel Fattler gibt es endlich wieder Kommandos auf dem Platz. Gegen Steinbach weiß man nie, was einen erwartet und wen sie aus der ersten Mannschaft einsetzen. Sie haben einen breiten Kader, und wir werden sie nicht unterschätzen. Aber wir geben Gas und spielen natürlich voll auf Sieg.

Steinbach Börrstadt Göllheim 001

Der A-Klasse-Absteiger siegt 5:1 bei der SG Steinbach II/Börrstadt

In der Fußball-B-Klasse Nord hat der TuS Göllheim auch in seinem zweiten Saisonspiel gestern eine starke Leistung geboten. Die neu zusammengestellte Mannschaft scheint nach dem Abstieg in der vergangenen Spielzeit aus der A-Klasse wieder auf dem Weg nach oben zu sein und feierte einen 5:1 (1:0)-Auswärtssieg bei der SG Steinbach II/Börrstadt.

„In den ersten 25 Minuten hatten wir so unsere Probleme, aber dann wurde es immer besser. In der zweiten Halbzeit haben wir richtig gut gespielt und auch verdient gewonnen“, befand Daniel Fattler. Der Kapitän der Göllheimer ist ja erst seit dem Sommer beim TuS. Wie viele andere Spieler. Doch nach zwei Spieltagen bleibt festzustellen. Die Mannschaft von Cheftrainer Thorsten Mahler harmoniert schon sehr gut zusammen. Nach dem 5:0 zum Rundenauftakt zu Hause gegen die SG Münchweiler/Alsenbrück-Langmeil gelang dem TuS gestern vor 30 Zuschauern ein 5:1 (1:0)-Auswärtssieg bei der SG Steinbach II/Börrstadt, die in der vergangenen Saison noch Platz drei belegte.

Die Göllheimer waren von Beginn an die aktivere Mannschaft. Doch klare Torchancen erarbeitete sich der TuS zunächst nur wenige heraus. Steinbach versuchte, auf Konter zu setzen. Es war viel Nervosität auf beiden Seiten zu erkennen. Beide Teams leisteten sich Stockfehler, schlechte Anspiele und Zweikampfschwächen . Ab der 25. Minute näherte sich der TuS dem ersten Treffer an: Lukas Görg scheiterte aus kurzer Distanz am Steinbacher Schlussmann Heiko Mros (32.). In der 36. Spielminute flankte dann der Göllheimer Hendrik Englert von der linken Seite in den Steinbacher Strafraum. Eigentlich kein Problem für SG-Keeper Mros. Doch der Torhüter ließ den Ball fallen. Genau vor die Füße von TuS-Angreifer Ramazan Andi, der gedankenschnell mit der Hacke das Spielgerät ins Tornetz beförderte (36.). Ein glücklicher Führungstreffer für die Göllheimer, doch nach dem Spielverlauf zu diesem Zeitpunkt verdient. Vor der Pause vergab Steinbachs Kapitän Thilo Opper die Chance zum Ausgleich (42.).

Im zweiten Durchgang bestimmte der A-Klasse-Absteiger dann weiter die Partie und sorgte schnell nach Wiederanpfiff für die Entscheidung. Zunächst erzielte Florian Hain frei vor Mros das 2:0 (52.). Kurz darauf war der Torschütze dann der Vorbereiter. Englert erhöhte auf 3:0 (55.). Der Steinbacher Widerstand war damit gebrochen. Mit einem verwandelten Handelfmeter traf Andi zum 4:0 (63.). Derselbe Spieler erhöhte mit einem direkten Freistoß noch auf 5:0 (66.). Danach ließen es die Göllheimer ruhiger angehen. Steinbach kam noch zum Ehrentreffer. Marvin Gödtel, der vom Bezirksliga-Kader in der zweiten Mannschaft aushalf, traf noch zum 1:5 (75.). Mehr passierte in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr.

„Wenn wir mit einer Führung in die Pause gegangen wären, dann wäre das auch verdient gewesen“, befand der SG-Spielertrainer Pascal Weber, der sich nach Spielschluss ärgerte: „Wie schon beim 1:4 im ersten Spiel bei der TSG Zellertal haben wir auch diesmal die Begegnung innerhalb von zehn Minuten hergeschenkt. Die Liga ist viel stärker geworden, auch weil viele Teams sehr gute Verpflichtungen getätigt haben. Wenn wir unseren dritten Platz verteidigen, wäre das schon eine super Sache. Aber das wird ganz schwer, wir müssen erst einmal die Fehler abstellen.“

Steinbach Börrstadt Göllheim 002

So spielten sie

SG Steinbach II/Börrstadt: Mros, Gödtel, Berndl, Weber, Schanz, Moritz Scheidel, Lukas Scheidel, Kotysch, Opper, Werst, Gilcher

TuS Göllheim: Awenius, Fröhlich, Arnold, Kladnicanin (68. Schimanski), Görg, Mahler, Fattler, Hain, Muratoglu, Andi, Englert (70. Gintz)

Tore: 0:1 Andi (36.), 0:2 Hain (52.), 0:3 Englert (55.), 0:4 (63.), 0:5 Andi (66., Elfmeter), 1:5 Gödtel (75.)

Beste Spieler: Berndl - Andi, Hain

Zuschauer: 30

Schiedsrichter: Hahl (Worms).

Zurück

Besucherzähler

Besucher heute: 67
Besucher gesamt: 102251

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

Vereinsintern