1. Mannschaft TuS 1907 Steinbach gegen SG Finkenbach/​Mannweiler/​Stahlberg

Bericht zur aktuellen Saison 19/20

Ergebnis:  4 : 1

Halbzeit ( 4 : 0 )

Chance zur Revanche

Vier Tage nach dem Pokalhit treffen Steinbach und Finkenbach erneut aufeinander 

Der TuS Steinbach empfängt die SG Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg. Es ist kein Déjà-vu. Der Spielplan der Fußball-Bezirksliga Westpfalz sieht das Donnersberger Derby, das bereits unter der Woche im Verbandspokal stattfand, erneut vor. Ebenso erneut haben die Steinbacher Heimrecht. Anpfiff ist am Sonntag um 16 Uhr.

Mit einem 4:0 fertigte TuS Steinbach am Mittwochabend den Aufsteiger ab. Trainer Timothy Hanauer war nicht dabei, da er beruflich in Österreich weilte. Am Sonntag ist er aber wieder vor Ort. Die Steinbacher werden wohl mit einer anderen Mannschaft in die Ligabegegnung gehen. Am Mittwoch spielte laut Hanauer eine gemischte Elf aus erster und zweiter Mannschaft. „Wir nehmen Finkenbach sehr ernst, sie spielen mit viel Emotionen“, sagt Hanauer. Alexander Raab, Trainer der SG Finkenbach/Mannweiler/Stahlberg macht auch deutlich: „Steinbach ist der klare Favorit, wir wollen versuchen, ein gutes Spiel abzuliefern.“

Gundersweiler Steinbach 001

Der TuS wurde der Favoritenrolle gerecht. Vor allem Enes Ülkü glänzte als stärkster Akteur. In nur 15 Minuten gelang ihm ein Hattrick zur 3:0-Führung (2., 13., 18.). Noch vor der Pause gelang Danny Schulz das 4:0 (34.). Im zweiten Durchgang standen die Gäste defensiv und bemühten sich um Schadensbegrenzung. In der Nachspielzeit erzielte Nils Schlemmer (90. +1) den 1:4-Endstand.

Zurück

Besucherzähler

Besucher heute: 1
Besucher gesamt: 103715

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Vereinsintern