Titelverteidiger nicht zu schlagen

AH des TuS Münchweiler gewinnt erneut das Turnier der VG Winnweiler

vg turnier 2014Das Verbandsgemeindeturnier für Altherren-Mannschaften der VG Winnweiler gewann der Turn- und Sportverein (TuS) Münchweiler/Alsenz, der damit seinen Titel verteidigte. In den drei Begegnungen fielen immerhin 17 Tore bei einer jeweiligen Spielzeit von 45 Minuten. Ausrichter war der Sportverein Imsbach.
Beklagt wurde allgemein, dass das Interesse an diesem Turnier nicht allzu groß sei und Überlegungen angestellt werden müssen, das Veranstaltung in Zukunft auf kleinen Spielfeldern auszutragen.Bereits das Auftaktspiel war geprägt durch einen Torreigen mit insgesamt zehn Treffern. Abwechselnd schossen die Spielgemeinschaft Winnweiler/Sippersfeld/Imsbach und die Spielgemeinschaft Börrstadt/Steinbach die Tore bis zum 3:3. Christoph Rheinhart brachte die SG Börrstadt/Steinbach in Führung, Thomas Isselborn glich aus, Michael Siragusanos Treffer legalisierte wiederum Thomas Isselborn, Michael Siragusono brachte Börrstadt/Steinbach wieder in Führung, die Heinz Moosmann zum 3:3 ausglich. Thomas Geib brachte dann Winnweiler/Sippersfeld/Imsbach erstmals in Front, doch dann entschied die Spielgemeinschaft Börrstadt/Steinbach durch Daniel Gruter und zwei Treffer von Heiko Engel die Partie am Ende noch mit einem 6:4 für sich.

Eine klare Angelegenheit für den TuS Münchweiler war die Begegnung gegen die Spielgemeinschaft Börrstadt/Steinbach. Harald Bolek, Bodo Hirschfeld und Wolfgang Holder sicherten dem Titelverteidiger einen 3:0-Erfolg. Gegen die Spielgemeinschaft Winnweiler/Sippersfeld/Imsbach ging Münchweiler zunächst durch Tore von Gerd Bolek und Bodo Hirschfeld mit 2:0 in Führung. Die Spielgemeinschaft steckte aber nicht auf und erspielte sich durch Treffer von Thomas Geib und Franz Maier noch ein 2:2-Unentschieden.

Turniersieger wurde TuS Münchweiler mit vier Punkten vor der Spielgemeinschaft Börrstadt/Steinbach mit drei Punkten und der Spielgemeinschaft Winnweiler/Sippersfeld/Imsbach mit einem Punkt. Bürgermeister Rudolf Jacob von der Verbandsgemeinde Winnweiler als Schirmherr dankte dem ausrichtenden Sportverein Imsbach für die gute Vorbereitung und reibungslose Durchführung. Sehenswerten Fußballsport hätten die drei Mannschaften bei diesem Turnier geboten, das nur durch die Bildung von Spielgemeinschaften ausgerichtet werden konnte.

Er erhofft sich für das nächste Jahr wieder eine größere Beteiligung. Zusammen mit Frank Nicolaus, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Ausrichters, führte Rudolf Jacob die Siegerehrung durch.

Zurück