Abschlußfahrt Jugend

Mit der Black Mamba in die Ferien gedüst.

Einen tollen Saisonabschluss erlebten 25 Jungfußballer der Jugendspielgemeinschaft TuS Steinbach/SV Börrstadt auf ihrer Abschlussfahrt nach Köln und ins Phantasialand.

Höhepunkte waren dabei sonntags die Stadt- und Museumstour in Köln sowie montags der Besuch des Phantasialands.

In Köln angekommen wurden zunächst im zentral gelegenenen und modern eingerichteten Jugendgästehaus in Köln – Deutz die Zimmer bezogen. Gleich im Anschluss zog man los und spazierte über die Hohenzollernbrücke über den Rhein in Richtung Dom.  Das mächtige Bauwerk des Kölner Wahrzeichens beeindruckte alle. Durch die bunten Glasfenster schien die Nachmittagssonne und tauchten das Innere der riesigen Kirche in ein mystisches Licht.

Vom Dom aus ging es weiter runter an das Rheinufer. Dort pulsierte das Leben der Altstadt. Schiffe fuhren den Strom auf und ab. Als nächstes stand ein Museumsbesuch nach Wahl auf dem Programm. Während sich die jüngeren Teilnehmer für die Leckereien des Kölner Schokoladenmuseums entschieden, zog es die Größeren in das nebenan gelegene Deutsche Sportmuseum. Dort erfuhr man allerhand über die Olympischen Spiele von der Antike bis heute, übte sich im Weitsprung sowie im Boxen und stellte auf dem Rennrad im Windkanal Rekorde auf. Ein kleines Fußballspiel auf dem Dach des Museums beendete die Tour und während sich die Betreuer ein erstes Kölsch genehmigten durften, konnten die älteren Teilnehmer auf eigene Faust losziehen und weiter die Stadt erkunden. Einige zog es wieder an den Dom, um sich dort den Aufstieg auf einen der beiden Domtürme vorzunehmen. Nach 509 Stufen war es geschafft und man konnte den herrlichen Ausblick auf den Rhein und die Stadt genießen.

Alle hatten sich eine Stärkung verdient und hungrig fiel man über das leckere Abendessen in der Jugendherberge her. Den Abend verbrachten die jüngsten Teilnehmer bei Spiel und Spaß in der Herberge während es den Rest der Truppe nochmals in die Stadt zog.

Trotz weniger Stunden Nachtruhe war alles fit und versorgt mit Lunchpaketen machte man sich auf den Weg ins Phantasialand nach Köln Brühl.  Dort alle Erlebnisse zu schildern wäre zuviel des Guten. Ein Highlight reihte sich an das Nächste. Ob im Mystery Castle, auf dem Talocan oder der als besten Achterbahn ausgezeichneten Black Mamba, es kamen alle auf ihre Kosten.

Erschöpft ging es am Abend zurück zum Bus und alle waren sich einig. Es war ein toller Saisonabschluss.  Man verabschiedete sich in die Ferien und viele freuten sich schon wieder auf das erste Training, auf die neue Saison.  Und vielleicht wieder auf so eine schöne Reise.

Zurück