C II Abgemeldet

C 2 – Mannschaft vom Spielbertrieb abgemeldet.

Nach nur vier Spielen entschloss man sich die C 2 – Mannschaft aus dem Spielbetrieb zu nehmen. Als Grund hierfür gilt die müßige „Festspielregelung“ des SWFV. Diese hat die Folge, dass keine C 1 – Spieler, welche drei mal in der C 1 zum Einsatz kamen in der zweiten Garnitur eingesetzt hätten werden können. Der Einsatz eines solchen Spielers hätte eine Geldstrafe, Punktabzug und eine Sperre für den betreffenden Spieler bedeutet.

So standen für die C 2 nur noch 8 Spieler zur Verfügung. Zu wenig um einen Spielbetrieb über die ganze Saison aufrecht erhalten zu können. Die Mannschaft dauernd mit D-Jugend Spielern zu ergänzen wurde als wenig sinnvoll erachtet.

Man will nun versuchen gegen die anderen C-Jugend Mannschaften laut Spielplan, Freundschaftsspiele auszutragen. In diesen Spielen können auch die C 1 Spieler aushelfen und die Jungs und Mädels der C 2 erhalten auch damit Spielpraxis.

Hier der Auszug aus der Jugendordnung des SWFV (Südwest Deutscher Fußballverband)

§ 6 Spielberechtigung Punkt 2

  • a) Ein Spieler, gleich welchen Alters, ist in einer höheren Juniorenmannschaft einer Juniorenklasse (A, B, C, D, E, F, G, Jugend.) festgespielt, wenn er in ihr drei Pflichtspiele bestritten hat.

Er erlangt jedoch die Spielberechtigung für die untere Mannschaft wieder, wenn er sowohl ein Spiel in der niedrigen Mannschaft, als auch ein Spiel in der höheren Mannschaft ausgesetzt hat.

Werden unter diesen Voraussetzungen mehrere Spieler zu einem Spiel der niedrigen Mannschaft spielberechtigt, so dürfen nur bis zu zwei Spieler bei diesem Spiel eingesetzt werden.

Beim nächsten Pflichtspiel können zwei weitere Spieler zum Einsatz kommen. Die Fortsetzung erfolgt entsprechend.

Als höhere Mannschaft gilt die A I gegenüber der A II, die B I gegenüber B II, die C I gegenüber der C II, die D I gegenüber D II, die E I gegenüber der E II, die F I gegenüber F II, usw.

Dies gilt auch für Juniorinnenmannschaften.

  • b) Ist ein/e Spieler/in gesperrt, bleiben alle Spiele unberücksichtigt, die in die Zeit seiner/ihrer Sperre fallen.
  • c) Spieler/innen die am 30. April und danach in einem Spiel der höheren Mannschaft zum Einsatz kommen, können im laufenden Spieljahr für die Pflichtspiele (restliche Meisterschaftsspiele, Pokalspiele, Entscheidungs- und Aufstiegsspiele) der niedrigen Mannschaft nicht mehr spielberechtigt werden.
  • d) Verstöße führen zu Spielverlust. Sie sind durch die zuständigen Sportgerichte zu ahnden.

Zurück