Kerwe-Keltenlauf

Auch der „verirrte Dennis" kann im Ziel wieder lachen.

Fast 100 Teilnehmer beim ersten Kerwe-Kelten-Lauf - Die Zahl überrascht selbst die kühnsten Optimisten

Mit dem erstmals ausgetragenen Kerwe-Kelten-Lauf haben die Steinbacher Organisatoren einen Volltreffer gelandet. Die Zahl von fast 100 Teilnehmern überraschte selbst die kühnsten Optimisten.

kerwe keltenlauf 09 001

Kerweläufe hat Dieter Emig, der sich Jahren dem Laufsport verschrieben hat, andernorts bereits einige erlebt. Warum nicht also auch in Steinbach einen initiieren? Der Name Kerwe-Kelten-Lauf lag auf der Hand, für seine Idee fand er im Ort auch schnell Unterstützung. So standen am Samstag etwa 45 Helfer - einschließlich derer von Feuerwehr und Rettungsdienst - bereit und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Start war am Bürgerhaus in der Ortsmitte. Während die kleinen Strecken durch den Ort gingen, verliefen die längeren Wege am Keltendorf und der PWV-Hütte vorbei.

Bereits im Februar hatte Stephan Scheuermann aus Grünstadt den Entschluss gefasst, der Steinbacher Premiere beizuwohnen. Er war einer der 49 Männer auf die 12,2 Kilometer lange Strecke. In seinem 17. Lauf in diesem Jahr fand Scheuermann eine anspruchsvolle Strecke durch eine landschaftlich reizvolle Region vor. Letztlich zähle für ihn nicht das Siegen, so der 39-Jährige, der nach 21 Jahren noch immer Spaß am Laufen habe und früher beim Triathlon an den Start ging. Nach 1:09 Stunden überquerte er mit Zufriedenheit den Zielstrich. Schnellster Mann war der 17-jährige Fabian Lutz vom LC Donnersberg, der nach 50:47 Minuten im Ziel war.

Knapp war die Entscheidung bei den Männern über 5,6 Kilometer: Hier setzte sich Johannes Becker auf der Zielgeraden mit 6,5 Sekunden Vorsprung gegenüber Hans Baque von der Leichtathletikabteilung des 1. FCK durch. Im Ziel wurde sowohl unter den Läufern als auch den Verantwortlichen der Gedanke laut, im nächsten Jahr eine weitere, noch längere Strecke anzubieten.

kerwe keltenlauf 09 002

Beim ersten Kerwe-Kelten-Lauf waren die Männer nicht unter sich. Auch Frauen und die weibliche Jugend nahmen die Herausforderung an. 16 Frauen bewältigten die zwölf Kilometer lange Strecke. Die Siegerin Bianca Merk (39 Jahre) erreichte nach 57:06 Minuten das Ziel: Es war die siebtschnellste Zeit aller Teilnehmer. Pech hatte der 13-jährige Dennis aus Börrstadt, der als guter Läufer bekannt ist, aber nicht einmal im Mittelfeld ins Ziel kam. „Ich hatte mich verlaufen und war auf die lange Strecke geraten", erklärte er lachend im Ziel. Als er seinen Irrtum bemerkte, spurtete er zurück auf die von ihm ausgewählte Strecke und jagte dem Feld hinterher. Ungeklärt blieb, ob eine junge Dame in Höhe ihres Wohnsitzes eine nur ihr bekannte Abkürzung genommen hat und somit die Konkurrenz narrte.

kerwe keltenlauf 09 003

Der neu gewählte Steinbacher Ortsbürgermeister Rainer Bauer kann sich den Kerwe-Kelten-Lauf als ständige Einrichtung vorstellen. Er sieht in dem Lauf eine Aufwertung der Kerwe, die Umgebung biete genügend Möglichkeiten. Begrüßen würde er auch einen von Emig angedachten Halbmarathon.

Ergebnisse

12,2 Kilometer:

Frauen:

  • 1. Bianca Merk, Ausdauerschule Kaiserslautern, 57:06 Minuten;
  • 2. Nina Vabic, 58:48;
  • 3. Andrea Schwehm, TSG Kaiserslautern, 1:07,19;

Männer:

  • 1. Stefan Malo, LC Donnersberg, 52:16;
  • 2. Michael Zlaugotnis, TuS Steinbach, 53:53;
  • 3. Axel Bauer, LLG Wonnegau, 54:15;

Jugend A männlich:

  • 1. Fabian Lutz, LC Donnersberg, 50:47;

Schülerinnen C:

  • 1. Sophia Ort, 1:29,16. TuS Steinbach

 

5,6 Kilometer:

Frauen:

  • 1. Anette Binder, LG Muli, 28:13;
  • 2. Monika Klar, TSG Eisenberg, 45:44;
  • 3. Rita Bohlander, 46:35; TuS Steinbach

Männer:

  • 1. Johannes Becker, 23:17;
  • 2. Hans Baque, FCK-Leichtathletik-Abteilung, 23:23;
  • 3. Andreas Gondon, LG Muli, 28:37;

Schüler A:

  • 1. Lukas Scheidel, 22:35; SV Börrstadt,
  • 2. Lukas Schmidt, TuS Steinbach, 30:16;
  • 3. Lukas Welker, TuS Steinbach, 38:56;
  • 4. Dennis Windecker, TuS Steinbach, 40:43;

Schüler B:

  • 1. Ronny Eberle, Schwarzläufer Nierstein, 28:37;
  • 2. Alexander Opp, ESC West Kaiserslautern, 37:37;

Schülerinnen C:

  • 1. Anna-Lena Neunzling, TuS Steinbach, 43:05;

Schüler C:

  • 1. Paul Penkhues, TuS Steinbach, 36:53;
  • 2. Philipp Bauer, TuS Steinbach, 45:20;
  • 3. Janek Rölle, TuS Steinbach, 45:22;

 

Schülerlauf über 980 Meter:

Schülerinnen B:

  • 1. Lara Hock, TuS Steinbach,  4:44;
  • 2. Lee-Ann Klein, TuS Steinbach,  4:48;
  • 3. Ronja-Sophie Braun, TuS Steinbach,  5:37

Schüler B:

  • 1. Alexander Opp, ESC West Kaiserslautern, 4:22;
  • 2. Kerim Vogel, 5:55;

Schülerinnen C:

  • 1. Annika Lutz, 4:10;
  • 2. Laura Becker, 4:23;
  • 3. Vanessa Opp, ESC West Kaiserslautern, 4:33,

Schüler C:

  • 1. Marc-André Bartels, FC Eiche Sippersfeld 4:13;
  • 2. Tim Breitenbruch, TuS Steinbach,  4:16;
  • 3. Tim Hochwärter, FC Eiche Sippersfeld 4:17;

Schülerinnen D:

  • 1. Lea-Sophie Bartels, 5:27;
  • 2. Lena Schönmehl, 5:33;
  • 3. Jule Feller, TuS Steinbach,  5:41;

Schüler D:

  • 1. Sandro Leon Grübel, TSV Iggelheim, 4:08;
  • 2. Niklas Vogt, TuS Steinbach, 4:43;
  • 3. Philipp Hock, TuS Steinbach, 4:35;

Schülerinnen E:

  • 1. Elena Hartmann, 4:57;
  • 2. Milena Zirkovic, 5:38;
  • 3. Elina Lickers, 5:44;

Schüler E:

  • 1. Felix Krehbiel, 4:52;
  • 2. Brian Glück, 4:54;
  • 3. David Steuerwald, 4:59;

 

Walken über 5,6 Kilometer:

Frauen:

  • 1. Christiane Frickenhaus, TuS Steinbach, 51:55 Minuten;
  • 2. Simone Bohlander-Brand, TuS Steinbach, 52:11;
  • 3. Ursula Heymann, Fit in Kaiserslautern, 57:15;

Männer:

  • 1. Arno Täffner-Grabowski, 59:51;

Schülerinnen:

  • 1. Chantal Brand, TuS Steinbach, 51:24;
  • 2. Lena Bauer, TuS Steinbach, 51:30.

Zurück