Ferien am Ort 2002

Jugend für Toleranz und Demokratie.

So lautete das Motto bei den Ferienspielen in Steinbach 2002.

Veranstalter waren:

  • TUS 07 Steinbach
  • Sportjugend Rheinland-Pfalz
  • Pälzer Waldverein
  • ASV Steinbach
  • Zeit: 17.-21.07.2002
  • Ort: Rasensportanlage, Turn-und Gymnastikhalle TUS Steinbach, Zeltlager ASV.
  • Teilnehmer: Kinder im Alter von 6-12 Jahren.

Die Mitgliedschaft im Verein spielt keine Rolle. Auch Nichtmitglieder und Feriengäste waren herzlich willkommen. Die Teilnahme an den einzelnen Tagen und Programmpunkten ist freigestellt.

Jugend- und Kinderfreizeit der Vereine wieder voller Erfolg. So lautete die Schlagzeile der Örtlichen Presse ( Rheinpfalz).

ferien am ort 02 014

Ein Beispiel für verantwortungsvolle Jugendarbeit war erneut die "Ferien-am-Ort-Aktion" der Steinbacher Vereine ASV, PWV und TuS. Mit der Unterstützung der Sportjugend Rheinland-Pfalz wurde ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto "Jugend für Toleranz und Demokratie" auf die Beine gestellt.

Mit dem vorgegebenen Motto sollte unter anderem Offenheit gegenüber Fremden, die Bereitschaft sich gegen Gewalt zu wenden und demokratisches Verhalten eingeübt werden.

Insgesamt nahmen in diesem Jahr über 50 Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren an dem fünftägigen Programm teil. An den verschiedenen Tagen waren 15 Betreuer (manche sogar Tag und Nacht) im Einsatz, sie sorgten für die Aufsicht, das leibliche Wohl und für ein ausgewogenes Programm.

  • Mittwoch, 17.07.2002, ab 15.00 Uhr Spielfest, Spaß und Spiel auf dem Rasenplatz, Gymnastikhalle und Kegelbahn Steinbach. Der erste Tag musste wegen Dauerregens in die Halle des Sportvereins verlegt werden. Doch die Übungsleiter des TuS waren flexibel genug, das angekündigte Spielfest im Trockenen durchzuführen und den Fußball-Fans den Erwerb des DFB-Jugendfußballabzeichens zu ermöglichen. Ein Kegelturnier für Jungs und Mädchen rundete den ersten Tag ab.
  • Donnerstag, 18.07.2002 Fahrt zur Dinosaurierschau nach Kaiserslautern Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Dinosaurier. Mit einem Bus des PWV Steinbach ging es nach Kaiserslautern zur großen Dino-Ausstellung. Viele Attraktionen auf dem Gartenschaugelände warteten auf die Kinder, wie der Tunnel des Lebens, das Dino-Kino und natürlich die über 80 Dinosaurier.
  • Freitag: 19.07.2002 Wander-und Klettertour zur Burgruine Falkenstein 09.00-ca. 16.00 Uhr. Bei der Wanderung musste zunächst der Beutelfelsen erklommen werden. Im Anschluss konnten sich die Kinder im uralten und unheimlichen Gemäuer von Schloss Hohenfels umsehen, bevor es zum Abschluss zur Burgruine Falkenstein ging. Da man noch einen langen Tag vor sich hatte, waren alle froh mit Traktor und Anhänger die Heimreise antreten zu können, zumal im Langental mitten im Wald noch ein Eisauto den Weg kreuzte. Abfahrt ins Zeltlager 18.00 Uhr. Nach kurzer Erholungspause ging es noch am gleichen Tag im Zeltlager des Angelsportvereins weiter, die Hauptattraktion der Ferienwoche. Hervorragend organisiert entwickelte sich ein abwechslungsreiches Lagerleben in freier Natur.
  • Samstag: 20.07.2002. Im Laufe des Nachmittags- und Abendstunden wurde das Modellieren mit Kalksandstein, Geschicklichkeitsspiele, Bootfahren und Angeln am Vereinsgewässer durchgeführt. Die Nachtwanderung war für die Kids, eine ganz besondere Attraktion bei Dämmerung mit Taschenlampe und Knicklichter ausgerüstet durch den Wald zu spazieren. Hier stellte sich heraus das nicht immer die Frechsten auch die Mutigsten sind. Zurück am Lagerfeuer gab es bei Gesang, Stockbrot und Folienkartoffeln noch einiges zu erzählen.
  • Sonntag: 21.07., ca. 12.00 Uhr Ende. Zur Erinnerung erhielten alle Teilnehmer ein T-Shirt von der Landessportjugend. Letztlich waren alle Beteiligten mit dem Verlauf der Ferienwoche mehr als zufrieden. Bei der Zusammenkunft von mehr als 50 Kindern wurde insbesondere das Motto problemlos umgesetzt und den Teilnehmern neben einer sinnvollen Freizeitgestaltung ein Beitrag zur Gesundheit, Ausgleich und Erholung geboten. Das war für alle Verantwortlichen Grund genug, bereits Pläne für die Ferienwoche 2003 zu schmieden.

ferien am ort 02 023

Neben dem Programm wurde allerdings auch darauf geachtet, dass die Kinder auch viele Freiräume nach ihrem Geschmack nutzen konnten.

 ferien am ort 02 001 ferien am ort 02 006 
 ferien am ort 02 009 ferien am ort 02 017 
 ferien am ort 02 019 ferien am ort 02 021 
 ferien am ort 02 024 ferien am ort 02 028 
 ferien am ort 02 033 ferien am ort 02 036 
 ferien am ort 02 042 ferien am ort 02 049 
 ferien am ort 02 053  ferien am ort 02 057
ferien am ort 02 062  ferien am ort 02 064 
 ferien am ort 02 002  ferien am ort 02 051

Zurück