2. Mannschaft SG Kibo Orbis gegen SG Steinbach II/SV Börrstadt

Bericht zur aktuellen Saison 18/19

Ergebnis:  1 : 3

Halbzeit ( 0 : 2 )

"Knifflig für Weber-Elf

 

In der Fußball-B-Klasse Nord steht das Spitzenspiel zwischen Tabellenführer TuS Ramsen und dem Ligadritten SpVgg Gauersheim im Fokus (siehe „Spiel der Woche“). Unterdessen hofft der Zweite SG Steinbach II/SV Börrstadt auf einen Patzer von einem der beiden. Das Team von Coach Pascal Weber hat selbst aber eine knifflige Aufgabe zu meistern. Die SG muss morgen, 13.15 Uhr, bei der SG Kibo/Orbis II antreten. „Natürlich wollen wir die Begegnung für uns entscheiden und dann mal sehen, wer von beiden, Ramsen oder Gauersheim, gepatzt hat“, sagt Weber. Der Coach der SG hat für die schwere Auswärtspartie bei Kirchheimbolanden alle Mann an Bord. Weber hat viel Respekt vor dem nächsten Gegner: „Dass die SG Kibo/Orbis II momentan nur auf dem elften Tabellenrang liegt, ist überraschend. Ich habe ja schon in der Vorrunde gesagt, dass diese Mannschaft nicht unten hingehört. Sie müssten in der Tabelle anhand der Qualität viel weiter oben stehen. Dementsprechend wartet auf uns dort am Sonntagmittag auch bestimmt ein heißer Tanz.“Fünf Punkte hat Steinbach II/Börrstadt derzeit Rückstand auf Tabellenführer Ramsen. Die SG hat eine Partie weniger als die „Keiler“ absolviert. Somit könnte Steinbach II/Börrstadt sogar auf zwei Zähler herankommen, und bei einer Niederlage von Ramsen am Sonntag wären Weber und Co. voll im Titelrennen. Unterdessen hat der Spielertrainer bei der Steinbacher Perspektivmannschaft für die nächste Saison vor weiterzumachen: „Ja, ich habe für die kommende Spielzeit bei der SG II zugesagt. Ich will weitermachen“, so Weber. Der SV Imsbach, der sich ebenfalls noch Hoffnungen auf Rang zwei macht, aber derzeit schon fünf Punkte hinter Steinbach/Börrstadt II liegt, das Ligaschlusslicht SV Lohnsfeld.

Der erste Verfolger SG Steinbach/Börrstadt II fuhr einen 3:1-Heimsieg in Kibo ein und ist dem TuS Ramsen dicht auf den Fersen. Ramsen hat (47) Punkte, gefolgt von Steinbach (45) und Gauersheim (43), die beide ein Spiel weniger absolviert haben als der Primus.

Die SG Kibo/Orbis verschlief die Anfangsphase und sah sich nach einer Viertelstunde mit einem 0:2-Rückstand konfrontiert. Thilo Opper und Pascal Weber hatten getroffen. Mit dem 3:0 durch Leon Berndl in der 58. Minute war die Begegnung entschieden. Yannik Nowak verkürzte in der Schlussphase zum 1:3-Endstand.

Zurück