1. Mannschaft TuS Bedesbach-Patersbach gegen TuS 1907 Steinbach

Bericht zur aktuellen Saison 16/17

Ergebnis:  1 : 4

Halbzeit ( 0 : 1 )

„Einen Punkt holen wir auf jeden Fall“

Steinbach optimistisch nach TuS Bedesbach-Patersbach. TuS Steinbach hat morgen, 15 Uhr, mit dem Tabellen-13. TuS Bedesbach-Patersbach den vermutlich leichtesten Gegner der Donnersberger Mannschaften als Aufgabe vor der Brust. Deswegen fallen auch die Erwartungen der Trainer unterschiedlich aus. Steinbachs Spielertrainer Timothy Hanauer ist von mindestens einem Punktgewinn überzeugt.

steinbach hinterweidenthal 16 17
Mergler erzielt das Tor gegen Hinterweidenthal

TuS Steinbach hat in dieser Woche den ersten Härtetest schon hinter sich. Am Mittwoch traten sie ein Freundschaftsspiel gegen SV Darmstadt 98 an. Die 0:6-Niederlage fiel dann doch ein bisschen zu hoch aus, „aber es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht“, erzählt Trainer Timothy Hanauer. Die Steinbacher haben ihre Grenzen aufgezeigt bekommen, wollen aber jetzt ihre Lehren aus dem Spiel ziehen und dann davon profitieren. Deswegen steht im nächsten Training vor allem die Raumaufteilung im Fokus. Gegen Wochenendgegner TuS Bedesbach-Patersbach sollen auf jeden Fall wieder drei Punkte geholt werden. „Einen Punkt holen wir auf jeden Fall“, ist Hanauer überzeugt. Verzichten müssen die Steinbacher auf Artur Altergott.

Steinbach setzt erfolgsserie fort

Gegen die von Beginn an starken Gäste geriet man nach 15 Minuten durch Jan Erik Bartz mit 0:1 in Rückstand. In der 30. Minute erzielte Felix Becker das vermeintliche 1:1, was aber Schiedsrichter Michael Voit nicht anerkannte. In der 46. Minute erhöhte Tim Klingkowski zum 2:0. Nach dem Anschlusstreffer von Sefert in der 67. Minute keimte Hoffnung auf, aber gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. In der 78. Minute traf Kevin Bernhardt nicht nur zum 3:1, sondern ihm gelang mit dem Schlusspfiff auch das 4:1, was eindeutig zu hoch war.

Zurück