Theater 2005

Bericht Bilder

 

 

„Ein Ekel wird kuriert"

Warten auf Millionärssohn und der Streit ums Ei.

Dorftheater begeistert Publikum mit Komödie  - "Zwei Neulinge" Im 22. Jahr steht das Steinbacher Dorftheater mittlerweile auf der Bühne. In vier Vorstellungen führen die Akteure in diesem Jahr die Komödie in drei Akten von Walter Pfaus „Ein Ekel wird kuriert" auf. Die Gruppe, die unter der Leitung von Manfred Lehrmoser steht, hat die Turnhalle des TuS 07 Steinbach einmal mehr in eine funktionelle und gemütliche Theaterbühne verwandelt und bot wieder eine ausgereifte Leistung.

gruppenbild 2005

Aufführungen am
15, 16, 22, 23. April 2005

Darsteller:

Nina die schwangere Tochter Sonja Ciara
Hans Proll als Vater und Ekel der alten Schule Wolfgang Bauer
Elli das Hausmütterchen und Ehefrau von Hans Proll Sandra Werner
Emil Hollerbeck als Ehemann der Nachbarin Gerald Heeger
Elvira Hollerbeck die Nachbarin Anja Jendges
Markus der Freund von der Tochter Michael Hack
Gerd Nimmich der Freund des Hausherrn Ralf Becker 
Gertrud Schön die Schwester des Ekels Rosy Kinzer
   
Leitung Anja und Manfred Lehrmoser
Regie Steinbacher Dorftheater/Birgit Kuhn
Bühnenbild Manfred Lehrmoser, Karl Daub
Kartenverkauf Roswitha Bohlander

Aufführungsrechte: Deutscher Theaterverlag, Weinheim

Autor: Walter Pfaus

Zurück