Theater 1989/90

"Der doppelte Moritz"

Ein Zwillingspaar und die Folgen ….

theater 1989 90 004

Vor vollem Haus ging in der Turnhalle des TuS Steinbach am zweiten Weihnachtsfeiertag der Dreiakter „Der doppelte Moritz“ über die Bühne. Verdienter Beifall belohnte am Ende eine gelungene Aufführung der Theatergruppe.

Mit der Titelrolle hatte Wolfgang Bauer eine Doppelrolle als Moritz und Zwillingsbruder Max zu bewältigen und ließ es in Bezug auf die Darstellungskunst an nichts fehlen. Seine Ehefrau, von Carmen Korn überzeugend gespielt, sorgte für heitere Situationen, Misstrauen und Ungereimtheiten waren an der Tagesordnung. In einer Paraderolle zeigte Gernot Breitenbruch einen außerordentlich schlauen und diplomatischern Privatsekretär. Außer mit seinen eigentlichen Pflichten hatte er es noch mit einem Nebenbuhler zu tun: Seiner Marga nämlich, der Tochter von Moritz (Elli Bauer), war Felix Pappenstiehl (Ralf Becker) sichtlich nicht ganz gleichgültig. Für zusätzliche Verwirrung sorgte das Auftauchen von Lilli Leisel (Marita Bauer). Sie bezauberte mit Schick und Charme – vor allem Felix Pappenstiehl! Inzwischen war auch Max, der Zwillingsbruder von Moritz, angereist. Teilweise verarmt erhoffte der von Moritz finanzielle Hilfe. Als Moritz verreisen musste, schlüpfte Max in seine Rolle. Die Verwirrung war komplett. Die Frau von Max (Elke Opp) tauchte auf, hielt ihren Mann für dessen Bruder und bezichtigte ihn, den Gatten beiseite geschafft zu haben. Die Folge: Max wurde von Polizist Wolle (Erich Penkhues) ins Gefängnis gebracht. In weiteren Rollen brillierten Gerald Heeger als Diener Otto, Hans Werner Hossbach als Sanitätsrat Ruppel, der mit seinen Diagnosen immer ins Schwarze traf, Claudia Hahn als Hausmädchen.

Das Ende nach drei Stunden Spielzeit bahnte sich mit der Rückkehr des echten Moritz an, Hausmädchen Sybille brachte mit Verabreichung einer Medizin alles ins Lot, unter stürmischem Beifall bekam jeder das, was er sich erhofft hatte. Vorsitzender Jakob Bauer stellte seine Theatergruppe einzeln vor dankte auch Veronika Dilg für Maske uns Schminke und Souffleuse Martina Partenheimer.

Am 6. Januar wird „Der doppelte Moritz“ in der Turnhalle wiederholt.

theater 1989 90 001 theater 1989 90 002
theater 1989 90 003 theater 1989 90 005

 

Aufführung: 26. Dezember 1989 & 06. Januar 1990

Darsteller:

Gernot Breitenbruch  
Marita Bauer  
Elli Bauer  
Elke Opp  
Wolfgang Bauer  
Gerald Heeger  
Heinz-Werner Hoßbach  
Carmen Korn  
Claudia Hahn  
Ralf Becker  
Erich Penkhues  
Martina Partenheimer Regie:

Aufführungsrechte: Deutscher Theaterverlag, Weinheim

Autor: Bernd Gombold

Zurück